« zurück zur Übersicht

Bauqualität

Die Suche nach der richtigen Fertighausbaufirma

Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach macht längst noch kein Energiesparhaus. Grundlage für die energetische Qualität der eigenen vier Wände sind vielmehr deren intelligente Konstruktion und einwandfreie Bauausführung. Nur eine fehlerfrei ausgeführte Gebäudehülle hält das Haus dicht und kann den Energiebedarf unabhängig von der verwendeten Heiztechnik senken. Bauinteressenten sollten daher vor allem auf eine kontrollierbar gute Bauqualität achten. 

Wer auf der Suche nach dem richtigen Fertighausanbieter ist, hat die sprichwörtliche „Qual der Wahl“. Mehrere dutzend namhafte Fertighausanbieter gibt es und fast alle haben das ein oder andere perfekt auf die Wünsche des Bauherrn zugeschnittene,  beziehungsweise zuschneidbare Häuschen im Angebot. Liegen mehrere Hausanbieter im persönlichen Ranking gleichauf, hilft nur ein Vergleich. Doch woran sollte der Bauherr den Vergleich festmachen?

Orientierung bietet das Gütezeichen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau, der 45 führende Hersteller von Holzfertighäusern angehören. Diese Unternehmen erfüllen bautechnische Standards, die weit über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen. So muss beispielsweise der Nachweis erbracht werden, dass der Wärmeverlust der Gebäudehülle die Anforderungen der Energieeinsparverordnung um mindestens 25 Prozent unterschreitet. Alle Mitgliedsunternehmen der Qualitätsgemeinschaft bieten ihren Kunden Häuser an, welche die Förderkriterien des KfW-Programms „Ökologisch Bauen“ erfüllen und deren Bau mit vergünstigten Krediten finanziert werden kann.

« zurück zur Übersicht